Zwiefalten Albverein auf Erfolgstour

Der Albverein Zwiefalten ist unter dem Motto "Mach mit - gemeinsam ist's noch schöner!" auf Erfolgstour.
Der Albverein Zwiefalten ist unter dem Motto "Mach mit - gemeinsam ist's noch schöner!" auf Erfolgstour. © Foto: Heinz Thumm
HEINZ THUMM 24.03.2016
Im Jahr 2015 startete der Albverein Zwiefalten mit neuer Führung und verändertem Konzept ein anspruchsvolles Wanderprogramm unter dem Motto: "Mach mit! - Gemeinsam ist's noch schöner!".

Viele Wanderungen wurden seither zum überwältigenden Erfolg: Die Teilnehmerzahlen stiegen deutlich, zahlreiche junge Leute schlossen sich den Wandergruppen an, junge Familien waren immer mit dabei. Ein starkes Team von Wanderführern lieferte ergänzend interessante Informationen.

Jetzt wird das erfolgreiche Programm im Jahr 2016 fortgesetzt. Dabei gibt es gleich vielfache Freude: die Ortsgruppe Zwiefalten feiert in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen. Für einen vorgeschlagenen Premium-Wanderweg stehen die Chancen zur Realisierung sehr gut, zusätzlich sind im Ortsbereich drei Qualitätswanderwege in der Planung.

Der neue Wanderplan 2016 enthält weitere Highlights mit besonderen Leckerbissen. 3. April: Tageswanderung Mythen, Moor und Wildkräuter. Eine Allgäuer Sagenwanderung um den am Fuß der Königsschlösser bei Hohenschwangau gelegenen Alpsee lässt geheimnisvolle Mythen aufleben.

Die Führung wird von der Allgäuer Sagenerzählerin, Wildkräuter-, Moor- und Kulturführerin Ulrike Aicher aus Pfronten gestaltet. Im Licht der Osterzeit lässt der Besuch der Alpseequelle den Ursprung der Quellheiligtümer erleben.

Im Tanz und der Klarheit des Wassers, der Stille und dem Geheimnis der Moorwiesen, dem Gesang der Vögel und des Windes zeigen sich vielfältige Erscheinungen der Natur. Spannung ist garantiert. Für diese Wanderung ist eine Anmeldung erforderlich bei Hans Peter Weckenmann, Tel. 07373-2544, oder per E-mail: raumausstattung-weckenmann@gmx.de".

Die Planung sieht vor: Abfahrt in Fahrgemeinschaften am Sonntag, 3. April, 8 Uhr, am Parkplatz Rentalhalle. Dauer der Wanderung 4 bis 5 Stunden, festes Schuhwerk, wettergerechte Kleidung, Brotzeit und Getränk mitnehmen, Einkehr erst nach der Führung möglich. Die Kosten betragen - je nach Teilnehmerzahl 10 bis 15 Euro je Person.

17. April: Bänklestour "die Zweite". Nach dem beeindruckenden Erfolg in 2015 wird die zweite Bänklestour gestartet. Die Wanderführer Hermann Schmid und Georg Treß haben eine neue Route ausgewählt und bieten wieder allerlei Wissenswertes auf besonderen Pfaden. Diese Wanderung wird auch zur Werbung für das 125-Jahre-Jubiläum der Ortsgruppe verwendet und liefert viele Informationen zur Sternwanderung auf die Burg Derneck am 17. Juli.

Info Der gesamte Wanderplan 2016 der Albvereins-OrtsgruppeZwiefalten liegt in den Zwiefalter Geschäften aus und kann über www.zwiefalten-albverein.eu im Internet eingesehen werden.

Wanderkonzept Mittlere Alb, Albtrauf und Biosphärengebiet

Seit vergangenem Sommer wird über dieses umfangreiche Wanderkonzept verhandelt. Für die Region Zwiefalten ist ein Premium-Wanderweg angemeldet, der herausragende Punkte der Region erschließen wird. Mehrere Vorschläge wurden bereits begangen und beurteilt. Bürgermeister Matthias Henne bestätigte in einem Gespräch, dass für dieses Konzept auch eine Besucherlenkung und eine neuen Beschilderung vorgesehen sind.

Mit Spannung dürfen auch die weiteren Planungen der Zwiefalter Albvereins-Ortsgruppe verfolgt werden. Angedacht sind zusätzliche drei Qualitäts-Wanderwege in den Bereichen: Emerbergweg mit einem Teilstück Prälatenweg, Blickwinkelweg (entspricht erster Bänklestour) und Teutschbuch- und Dobeltalweg.

HT