ALBTÄGLICHES: Extra still

KARIN LOBER 02.10.2013

Früher gabs sauren Sprudel und der blubberte halt. Heute werden hingegen unterschiedliche Vorlieben gepflegt: Manche mögen viel, andere wiederum wenig oder gar kein Blubber. Weshalb auf den Wasserflaschen auch die Wörter "classic", "medium" oder "still" auf den Kohlensäuregehalt des Wassers schließen lassen. Eigentlich, könnte man meinen, eine ganz einfache Sache. Doch in der Realität gibt es manch fragwürdiges Kennzeichnungsgebaren. So kann es beispielsweise passieren, dass man einen Schluck Wasser aus einer Flasche trinkt, auf der das Wörtchen "still" steht, es aber dennoch am Gaumen blubbert. Wie das? Die Erklärung findet sich - wie so oft - im Kleingedruckten. Da ist dann der Hinweis "mit sehr wenig Kohlensäure versetzt" zu lesen. Weshalb dann aber "still" auf dem Aufkleber steht, versteht kein Mensch. Und auch die Bezeichnung "extra still" auf dem Etikett einer anderen Mineralwasserflasche sorgt für einige Verwunderung: Geht es denn noch stiller als still, möchte man sich angesichts dieser Deklaration fragen. Nun, wer weiß, vielleicht hat das Wasser ja ein Schweigegelübde für die Ewigkeit abgelegt. Wobei: Haben Sie schon mal Wasser reden hören?