ALBTÄGLICHES: Ball im Kopf

21.01.2012

Lange mussten die Fußballfans warten, doch seit gestern Abend rollt wieder das runde Leder in der Fußballbundesliga. Wohl in freudiger Erwartung ob des Endes der Winterpause waren auch zwei Jugendliche im Nachbarkreis am Mittwoch um die Mittagszeit auf dem Heimweg von der Schule. Da gab es zum einen noch etwas vom Unterricht nachzuarbeiten und zum anderen natürlich den anstehenden Nachmittag zu planen, als ihre Blicke auf eine arglos weggeworfene Getränkepackung fielen. Und wenn man schon mal Ronaldinho und Messi im Kopf hat, dann bietet sich in Ermangelung eines Balles die quadratische Packung als ideale Ersatzkugel an. Die Quadratkugel flog dann auch schnell zwischen beiden hin und her, wohlgemerkt es passierte alles in der zulässigen Spielhälfte, nämlich auf dem Gehweg. Die letzte Flanke schien allerdings ins Aus zu gehen, doch der 16-jährige zweite Kicker machte ein ganz langes Bein, just in dem Moment als ein Auto die beiden passierte. Der Pkw-Lenker versuchte noch auszuweichen, doch er erwischte mit dem vorderen Kotflügel das Knie des Jungen. Die Sanitäter mussten anrücken und den jungen Mann ins Krankenhaus verfrachten.