"Schmeck den Süden": Schwäbische Feldsperlinge als gute Gastgeber

SWP 04.04.2013

Auch in diesem Winter hat der schwäbische Feldsperling - zu erkennen am schokoladenbraunen Kopf - Besuch aus dem hohen Norden. Bergfinken, hier auf dem Bild Männchen mit dem dunklen Kopf, verweilen zur Zeit noch in unseren Gefilden, bevor sie in ihre Brutgebiete von Norwegen bis Ostasien zurückkehren. Wegen der schwachen Buchenmast des vergangenen Herbstes tun sie sich auch in unserer Region mit der Futtersuche schwer und sind dankbar für Sämereien an Futterstellen. Foto: Günter Künkele