Zwiefalten "Nachwuchs" mit Eifer dabei Zwiefalten: Kinder besuchen Feuerwehr

Zwiefalten / SWP 06.09.2012
40 Jungs und Mädels besuchten die Feuerwehr Zwiefalten, ließen sich die Arbeit erklären und durften natürlich auch vieles selbst ausprobieren.

Im Ferienprogramm der Kolpingsfamilie führt die Statistik den Programmpunkt "Feuerwehr" als den am stärksten besuchten. Dies gilt vor allem über die vielen Jahre betrachtet; denn die Freiwillige Feuerwehr Zwiefalten gehört zu den Partnern, die am längsten mit Kolping zusammenarbeiten.

Über 40 Kinder waren zugegen als die Feuerwehr der Münstergemeinde in Zusammenarbeit mit der ZfP-Werkfeuerwehr sich mit ihren vielfältigen Einsatzmöglichkeiten präsentierte. Unter der Leitung von Nico Geiger und Armin Pangerl organisierten die Männer beider Wehren eine Menge Spiele, die dazu geeignet waren, den Kindern den Umfang der Tätigkeiten und Verpflichtungen der Feuerwehren nahezubringen.

Ausgestattet mit Helm und Weste konnten die Teilnehmer in Gruppen einen Parcour durchlaufen - oder besser gesagt durcharbeiten. Die Geschicklichkeit beim Transport mit der Trage, den Wasserspritzen, das mühsame Ankurbeln der Handsirene und vieles mehr waren Kriterien, die dem Wettbewerb und der Prämierung dienten.

Dann wurden verschiedene Vorführungen geboten, so zum Beispiel eine Fettexplosion. Ein weiteres Highlight war natürlich die Rundfahrt mit dem ZfP-Feuerwehrauto. Geduldig hievten die Feuerwehrmänner ein Kind nach dem andern auf den Bock des Fahrzeugs und wieder herunter, stellten sich den Fragen und unterstützten laufend die jungen "Feuerwehrleute".

Zumindest in dieser Altersgruppe dürfte die Zwiefalter Wehr ohne Probleme ausreichend Kandidaten für eine Jugendfeuerwehr rekrutieren können. Doch auch ein paar nette Mädels von der Zwiefalter Jugend besuchten die Veranstaltung und kleideten sich mit der Feuerwehrmode ein.

Das Kistenstapeln bis in schwindelnde Höhen, natürlich am Sicherheitsgurt, und die von der Wehr gestifteten Getränke sowie Snacks rundeten den Nachmittag bei der Feuerwehr ab.