Weil er den Vorfahrtsberechtigten übersehen hat, hat ein 18-jähriger Fahranfänger am Montagmorgen an der Einmündung Vordere Straße und Mörikestraße einen schadensträchtigen Verkehrsunfall verursacht. Der 18-Jährige war gegen 7.45 Uhr mit seinem VW Crafter auf der Mörikestraße unterwegs. An der Einmündung zur Vordere Straße fuhr er ohne auf die Verkehrszeichen zu achten in die Kreuzung ein. Ein 46-jähriger Lkw-Fahrer, der mit seinem Daimler-Benz Actros auf der Vordere Straße in Richtung Weilheim unterwegs war, hatte keine Möglichkeit mehr rechtzeitig zu reagieren, sodass es im Einmündungsbereich zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Verletzt wurde zum Glück niemand. Allerdings war der Crafter nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass er von einem Abschleppdienst geborgen werden musste. Der Sachschaden fiel mit knapp 29 000 Euro beträchtlich aus.