Nachdem am Montagvormittag, gegen 11.50 Uhr, ein zunächst unbekannter Mann in der Sudetenstraße vor einer 34 Jahre alten Frau sein Geschlechtsteil entblößt und sich anschließend selbst befriedigt hatte, ist es dem Polizeiposten Nürtingen-Rossdorf gelungen, noch im Zuge der Fahndung einen 16-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festzunehmen. Diesem werden außerdem vier weitere Taten zur Last gelegt. Wie bereits berichtet, hatte bereits am 30. Oktober ein zunächst unbekannter Täter im Aufenthaltsraum einer Hochschule in der Straße Schelmenwasen vor einer 24-jährigen Studentin onaniert und war geflüchtet. Nach einem öffentlichen Zeugenaufruf zu dieser Tat meldete sich eine 27 Jahre alte Frau bei der Polizei und brachte einen ähnlichen Sachverhalt zur Anzeige. Am späten Abend des 24.Oktober war die Frau zu Fuß im Bereich der Hermann-Löns-Straße unterwegs gewesen, als sich ein Unbekannter direkt unter einer Straßenlaterne an seinem entblößten Glied selbst befriedigte.

Im November war es in der Nähe der Studentenwohnheime im Bereich Sudetenstraße/Schelmenwasen zu zwei weiteren exhibitionistischen Handlungen gekommen. Am 20. November, gegen 18 Uhr, onanierte ein Unbekannter in der Nähe eines beleuchteten Treppenabgangs und wurde hierbei von einer 23 Jahre alten Frau gesehen. Nur drei Tage später, am 23. November, wurde eine 19-Jährige gegen 17.30 Uhr auf einen Mann aufmerksam, der an derselben Stelle masturbierte.

Nach derzeitigem Kenntnisstand steht der jetzt ermittelte 16-Jährige im Verdacht, auch für diese vier Taten verantwortlich zu sein. Der 16-Jährige wird nun bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht. Bis er sich gegebenenfalls vor Gericht verantworten muss, befindet sich der geständige Jugendliche auf freiem Fuß. Ob er für weitere Taten in Betracht kommt, ist Gegenstand der andauernden Ermittlungen.

Der Polizeiposten Nürtingen-Rossdorf bittet nun sowohl weitere Zeugen der genannten Taten als auch mögliche weitere Geschädigte, die bisher noch keine Anzeige bei der Polizei erstattet haben, sich unter der Telefonnummer (0 70 22) 92 24-0 zu melden.