Die K 1222 zwischen Wolfschlugen und Grötzingen war am Mittwochabend nach einem Verkehrsunfall für zirka eine Stunde voll gesperrt. Kurz vor 18.30 Uhr fuhr ein 27 Jahre alter Mann mit seinem Mercedes in Richtung Wolfschlugen. In einer langgezogenen Rechtskurve geriet das Fahrzeug auf der winterglatten Straße ins Schleudern und streifte den entgegenkommenden VW eines 52-Jährigen. Der VW wurde durch die Kollision nach rechts in einen Graben abgewiesen und kam dort zum Stillstand. Beide Pkw, an denen sich der Gesamtschaden auf rund 17 000 Euro beläuft, waren nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden. Da zunächst auch eine eingeklemmte Person gemeldet worden war, waren auch Rettungsdienst und Feuerwehr an die Unfallstelle ausgerückt. Verletzt wurde jedoch niemand.