In den Nachmittagsstunden des Samstags ist es gegen 14.25 Uhr im Keller eines Hotels am Flughafen Stuttgart zu einem Brand gekommen. Das Feuer entstand vermutlich aufgrund eines technischen Defekts im Technikraum des Wellnessbereiches. Der Brand wurde durch die Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht. Vorsorglich wurden zirka 230 Hotelgäste und 40 Bedienstete evakuiert. Alle Personen mussten für etwa 30 Minuten auf einem Parkplatz warten, bevor das Hotel von der Feuerwehr wieder freigegeben wurde.

Großeinsatz mit knapp 50 Feuerwehrleuten

Von den Feuerwehren Flughafen und Leinfelden-Echterdingen waren insgesamt 11 Fahrzeuge und 48 Einsatzkräfte vor Ort, ferner waren vier Polizeistreifen eingesetzt. Bislang gibt es keinerlei Erkenntnisse über Verletzte. Der entstandene Schaden beläuft sich auf zirka 10.000 Euro. Während den Einsatzmaßnahmen kam es zu keinen nennenswerten Behinderungen im Straßenverkehr. Auch der Flugverkehr konnte reibungslos abgewickelt werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Burladingen