Dettingen/Teck Bei Rot über die Ampel

Dettingen/Teck / swp 14.01.2019

Die Missachtung des Rotlichts ist den polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für einen Verkehrsunfall, der sich am Sonntagabend auf der B 465 auf Höhe der Anschlussstelle Kirchheim-Ost ereignet hat. Ein 31-jähriger Owener war mit seinem Mercedes kurz nach 18 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Kirchheim unterwegs. Obwohl die Ampel an der Einmündung zur Anschlussstelle der Autobahn für ihn Rot zeigte, fuhr er ohne anzuhalten in den Einmündungsbereich ein. Dabei kam es zur Kollision mit dem VW Bus einer 36-Jährigen, die bei Grün von der Autobahn herkommend eingefahren war. Während der Unfallverursacher unverletzt blieb, mussten die VW-Bus-Fahrerin und ihr vierjähriger Mitfahrer mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst zur Untersuchung und ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mercedes war nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der Sachschaden an beiden Autos wird auf insgesamt etwa 15 000 Euro geschätzt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel