Beamte der Bundespolizei haben am Freitagabend, 09.08.2019 gegen 19:00 Uhr einen 40-Jährigen am Stuttgarter Hauptbahnhof festgenommen. Im Rahmen einer Personenkontrolle stellte sich heraus, dass gegen den deutschen Staatsangehörigen ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Ulm wegen Diebstahls vorlag. Zum Antritt seiner Freiheitsstrafe von drei Monaten und zwei Wochen wurde der Wohnsitzlose anschließend durch Bundespolizisten in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

60-tägige Gefängnisstrafe

Auch am Ulmer Hauptbahnhof kam es am Sonntagvormittag, 11.08.2019 gegen 10:30 Uhr zu einer Festnahme. Zuvor kontrollierten Zivilfahnder der Bundespolizei einen 24-jährigen Mann in der Bahnhofshalle, der bereits durch die Staatsanwaltschaft Osnabrück mit einem Vollstreckungshaftbefehl wegen Diebstahls gesucht wurde. Da der rumänische Staatsangehörige, die erforderliche Geldsumme nicht aufbringen konnte, wurde auch er für die nächsten 60 Tage in ein Gefängnis verbracht.

Das könnte dich auch interessieren