Verpflichtung Zusammen viel Gutes bewirkt

Claudia Häberle verpflichtet den Börslinger Bürgermeister Heinrich Wolf. 
Claudia Häberle verpflichtet den Börslinger Bürgermeister Heinrich Wolf.  © Foto: Kurt Fahrner
Börslingen / Kurt Fahrner 24.07.2018

Heinrich Wolf ist als Bürgermeister von Börslingen für eine weitere Amtszeit verpflichtet worden. Viele Gäste waren in den Rathaussaal gekommen, als Wolf den Amtseid sprach und ihn die stellvertretende Bürgermeisterin Claudia Häberle per Handschlag für weitere acht Jahre verpflichtete. Wolf ist ehrenamtlicher Bürgermeister der knapp 190 Einwohner zählenden Gemeinde im Alb-Donau-Kreis. Reichlich Beifall gab es danach von der Zuhörerschaft. Wolfs Vorgänger, Altbürgermeister Michael Beck, und Geschäftsführer Hermann Schmid vom Verwaltungsverband Langenau gehörten zu den Gratulanten. 2010 war Heinrich Wolf mit 82,4 Prozent der gültigen Stimmen erstmals zum ehrenamtlichen Gemeindeoberhaupt der zweitkleinsten Kommune im Landkreis gewählt worden. Im April diesen Jahres bestätigten die Börslinger den 59-jährigen Elektro-Ingenieur mit 75,2 Prozent der Stimmen im Amt. Die Wahlbeteiligung lag bei  69,1 Prozent.

„Du hast die täglichen Herausforderungen als Börslinger Bürgermeister bestens bewältigt in den letzten acht Jahren, im Zusammenwirken mit dem Gemeinderat und der Bürgerschaft für die Gemeinde viel erreicht, und wir sind immer auf einen Nenner gekommen“, sagte Claudia Häberle. Sie wünsche sich dies auch für die nächsten acht Jahre. „Ich freue mich darauf“, meinte Heinrich Wolf. Er gab als Leitspruch für sein Handeln und die Aufgaben der Gemeinde vor: „Geht nicht – gibt’s nicht!“ 

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel