Westerstetten Würfel und Röhren für Urnen

Westerstetten / KM 28.10.2014

Sozusagen Mengenrabatt bekommt die Gemeinde Westerstetten bei der Friedhofausstattung. Für eine aus zehn Urnenwürfeln bestehende Wand einschließlich eines Erweiterungssockels hatte die Herstellerfirma 16 600 Euro verlangt. Für eine Urnenwand, in der 20 Würfel Platz haben, lautet das Angebot 22 000 Euro. Der günstigere Preis sei vor allem auf die günstigeren Transportkosten zurückzuführen, erklärte Bürgermeister Alexander Bourke in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Die Räte waren sich schnell einig und stimmten für die Urnenwand mit 20 Nischen. Außerdem wurde der Kauf von Erdröhren beschlossen. Diese sind für Urnenbestattungen vorgesehen und können etwa um einen Baum herum angelegt werden. Die Kosten betragen rund 8000 Euro. Der Bauhof werde die Betonfundamente anlegen, sagte Bürgermeister Bourke.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel