Im Rahmen des Projekts „Wir lesen mini“ waren wir Vorschulkinder vom Kinderhaus am Waldesrand in Lonsee als Reporter unterwegs. Ausgerüstet mit Fotoapparaten und Vesper starteten wir am Bahnhof. Wir wollten erkunden, wo die Lone herkommt, und herausfinden, wie der Biber dort lebt.
Mit dem Zug ging es nach Urspring, wo wir mit Gemeinderätin Marianne Prinzing verabredet waren. Sie begleitete uns zum Lonetopf, erzählte uns einiges zur Lone und beantwortete unsere Fragen dazu. Auch zum Anschauen und Anfassen hatte sie uns etwas mitgebracht: einen ausgestopften Biber. Er wurde natürlich ausgiebig untersucht. Wir stellten fest, dass sich das dichte Haar sehr weich, aber stellenweise auch struppig anfühlte und sich an dem Schwanz keine Haare befinden.

Toller und informativer Vormittag

Nach einer kurzen Rast auf dem Spielplatz ging es weiter. Bei bestem Sommerwetter folgten wir der Lone in Richtung Lonsee. Unterwegs gab es noch einen Damm und eine Biberburg zu entdecken und auch dazu gab es noch einige interessante Informationen für die Reporter. Dort verabschiedeten wir uns von Marianne Prinzing und bedankten uns für einen tollen, informativen Vormittag.