Tiere Westerstetten: Giftköder ausgelegt

Es wurden Giftköder gefunde. (Symbolbild)
Es wurden Giftköder gefunde. (Symbolbild) © Foto: Sebastian Kahnert/dpa
Westerstetten / mäh 15.02.2018
In Westerstetten sind offenbar Hunde mit Ködern vergiftet worden.

Wie viele Fälle es tatsächlich sind, vermag der Westerstetter Bürgermeister Alexander Bourke nicht zu sagen. Aber vor einigen Wochen sei im Rathaus gemeldet worden, dass Hunde in der Lonetalstraße mit Giftködern vergiftet worden und gestorben seien. Daher habe er im Gemeindeblatt den Hinweis veröffentlicht, dass Hundehalter auf dem Weg ins Lonetal besonders vorsichtig sein und auf jeden Fall Anzeige bei der Polizei erstatten sollten, wenn ihr Tier Vergiftungserscheinungen zeigt. Bei der Polizei sind bislang keine solchen Anzeigen eingegangen.