Wain Wainer Weinfest ist eine Institution

Sänger-Vorsitzender Hugo Gramm (links), daneben Dieter Joos (Bezirksvorsitzender des Sängergaus Ulm) und seine Frau Alfrun Joos heben das Glas auf ein gelungenes Weinfest.
Sänger-Vorsitzender Hugo Gramm (links), daneben Dieter Joos (Bezirksvorsitzender des Sängergaus Ulm) und seine Frau Alfrun Joos heben das Glas auf ein gelungenes Weinfest. © Foto: Dave Stonies
DAVE 31.10.2014
Vor 35 Jahren benötigte der Männergesangverein "Sängerlust" eine weitere Einnahmequelle. "Unsere Kasse war leer und so kamen wir auf Idee, das Weinfest ins Leben zu rufen", sagt Vorsitzender Hugo Gramm.

Zwischenzeitlich ist das Weinfest eine Institution und neben dem Faschingsball das einzige Tanzfest in der Gemeinde Wain. Heuer kamen rund 280 Besucher und sie genossen neben den zwölf angebotenen Weinsorten das umfangreiche kulinarische Angebot. Neben Käse- und Rauchfleischbroten gab es Zwiebelkuchen, Wienerle, Schnitzel und Kartoffelsalat. "Das meiste machen wir selbst.

Viele Besucher aus der Region, aber auch von Ortschaften, die weiter entfernt sind, kommen auch wegen dem leckeren Essen", meint Gramm. Zuerst besang der Gesangverein traditionelle Weinlieder aber auch aktuelle Schlager wie "Atemlos" von Helene Fischer. "Wir passen unser Liedgut ständig an, denn heute muss man mit der Zeit gehen", so der Vereinschef. Und dieses Konzept scheint aufzugehen. Denn der Verein hatte vor zehn Jahren zirka 20 Mitglieder und heute sind es 43 Sänger. "Wir haben keine Nachwuchsprobleme und das Altersspektrum im Chor ist auch gut gemischt." Gäste waren die Sänger der Chorgemeinschaft "Frohsinn" aus Regglisweiler, danach sorgte die Band "Oldies" für eine volle Tanzfläche in der Gemeindehalle.