Von Weißenhorn nach Ulm in 23 Minuten

SWP 22.08.2013

Fahrtzeit Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember sollen im Stundentakt Personenzüge von Weißenhorn über Senden nach Ulm und zurück fahren. Fahrzeit: rund 23 Minuten. Auf der Strecke verkehren dann Züge der Regionalverkehrsgesellschaft RAB. Das Bahn-Tochterunternehmen hat den Zuschlag erhalten, wird Trassenentgelt an die Streckenpächterin zahlen, die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm. Laut einer Studie werden täglich 1800 Fahrgäste die Verbindung nutzen.

Zubringer Busse übernehmen die Zubringerfunktion, Senden und Weißenhorn werden zu "Mobilitätsdrehscheiben", die Bahnhöfe beider Städte umgebaut. In Senden soll es künftig sechs Bushaltestellen geben. Gut 350 000 Euro kostet der Umbau. Die Stadt Weißenhorn baut sogar einen neuen Busbahnhof. Kosten: satte 2,7 Millionen Euro. Senden und Weißenhorn prüfen, ob sich der Kreis Neu-Ulm an den Kosten beteiligen muss.

Schienenkoloss auf Reinigungstour
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel