Auszeichnung Vom Schreibtisch in den Einsatz

Die Firma Mattson wurde ausgezeichnet (von links): Manuel Hagel, Prokurist Dieter Hezler, Innenminister Thomas Strobl und der Dornstadter Feuerwehrkommandant Achim Lang.
Die Firma Mattson wurde ausgezeichnet (von links): Manuel Hagel, Prokurist Dieter Hezler, Innenminister Thomas Strobl und der Dornstadter Feuerwehrkommandant Achim Lang. © Foto: Steffen Schmid
Stuttgart / lai 08.09.2018

Innenminister Thomas Strobl hat 41 ehrenamtsfreundliche Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz ausgezeichnet. Darunter sind auch drei Unternehmen aus der Region, teilte der CDU-Landtagsabgeordnete Manuel Hagel mit: Die Mattson Thermal Products GmbH aus Dornstadt, die Wiedenmann GmbH aus Rammingen sowie die Magirus GmbH aus Ulm.

„Ohne Ehrenamt ist kein Staat zu machen. Wir brauchen ehrenamtliches Engagement, genauso Arbeitgeber, die das Ehrenamt voll und ganz unterstützen“, sagte Innenminister Strobl in Stuttgart. So einen Arbeitgeber sieht ­Strobl auch in der Firma Mattson Thermal Products aus Dornstadt. Dort ist Dornstadts Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr, Achim Lang, beschäftigt. Sein Arbeitgeber ermöglicht ihm nicht nur Einsätze während der Arbeitszeit, sondern auch Termine und Telefonate für sein Ehrenamt.

„Wir stellen ihn immer wieder unentgeltlich frei“, sagt Dieter Hezler, der Prokurist der Firma. Der Gemeinde würde dafür nichts in Rechnung gestellt. Auch andere Feuerwehrleute arbeiten in der Firma und würden ebenfalls freigestellt. Die Feuerwehr hat das Unternehmen für die Auszeichnung vorgeschlagen.

Der Abgeordnete Manuel Hagel freute sich über die Auszeichnung der drei Arbeitgeber: „Es ist großartig, solche Vorbildunternehmen in der Region zu haben.“ Diese stünden aber stellvertretend für Dutzende Unternehmen in der Region, die den ehrenamtlichen Einsatz während der Arbeitszeit ermöglichten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel