Balzheim Viel Arbeit und ein kapitaler Hecht

Fritz Koch, Hans-Jürgen Vogel, Jürgen Gerster und Lothar Baur (von links) wurden für lange Vereinszugehörigkeit geehrt.
Fritz Koch, Hans-Jürgen Vogel, Jürgen Gerster und Lothar Baur (von links) wurden für lange Vereinszugehörigkeit geehrt. © Foto: privat
SWP 04.02.2015
750 Forellen haben die Balzheimer Sportfischer am Karfreitag 2014 geräuchert. Auch sonst war viel los. Hans-Jürgen Vogel bleibt Vorsitzender.

Bei der Jahreshauptversammlung der Balzheimer Sportfischer im Gasthaus Stern blickte Vorsitzender Hans-Jürgen Vogel auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück. Engagierte Mitglieder hätten zahlreiche Arbeitseinsätze an den Seen durchgeführt. Am Karfreitag wurden 750 Forellen geräuchert und an die Bevölkerung verkauft.

Als Höhepunkt bezeichnete Vogel das traditionelle Fischerfest, das bei guten Wetterbedingungen an den Unterbalzheimer Seen stattfand. Zahlreiche Arbeitsstunden seien hierfür von den Mitgliedern geleistet worden. Auch beim Balzheimer Weihnachtsmarkt war der Fischereiverein mit einem Verkaufsstand vertreten. Die Weihnachtsfeier der Fischer fand zum ersten Mal im Gasthaus Löwen statt. Sie war sehr gut besucht.

Der Vorsitzende sprach allen Mitgliedern seinen Dank für die geleistete Arbeit aus. Lobende Worte gab es auch für die Wirtin im Fischerheim Elisabeth Zeller. "Sie ist unermüdlich für den Verein im Einsatz", betonte Vogel. Besonders zufrieden konnte Jugendwart Konrad Locher mit dem Zuwachs bei den Jungfischern sein. Sechs neue Mitglieder sind der Jugendgruppe im vergangenen Jahr beigetreten.

Bei seinem Bericht blickte Kassierer Peter Marschick auf ein finanziell erfolgreiches Jahr zurück, und die Kassenprüfer Günter Weis und Hans Haustein bescheinigten ihm eine sehr gut geführte Kasse. Gewässerwart Robert Bartenschlager berichtete von 1500 Arbeitsstunden der Mitglieder. Gefangen wurden insgesamt 456 Fische mit einem Gewicht von 534 Kilogramm. Die größten Fänge gelangen Robert Bartenschlager mit einem stattlichen Hecht von 11 Kilo und 110 Zentimeter Länge, und André Betz mit einem Karpfen von 6,5 Kilo und 73 Zentimeter Länge. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Josef Hänle, Hans-Jürgen Vogel, Rosemarie Bau, Jürgen Gerster und Fritz Koch geehrt. Für 20 Jahre Vereinstreue wurden Lothar Baur, Jochen Walcher, Christian Bendisch und Roland Beyrle belohnt. Alle Jubilare erhielten einen Bierkrug mit entsprechender Gravur.

Bei den Wahlen wurden Hans-Jürgen Vogel in seinem Amt als Vorsitzender, sowie Peter Marschick als Kassierer, Ingo Mielinger als Schriftführer, Robert Bartenschlager als Gewässerwart und Günter Weis und Hans Haustein als Kassenprüfer in ihren Ämtern bestätigt.