VEREINE vom 14. März aus Ulm und Umgebung

Die Vorsitzenden Christoph Schlenk und Wolfgang Schlenk mit den geehrten 50er-Jubilaren des Musikvereins Bermaringen. Foto: Petra Starzmann
Die Vorsitzenden Christoph Schlenk und Wolfgang Schlenk mit den geehrten 50er-Jubilaren des Musikvereins Bermaringen. Foto: Petra Starzmann
FG KM PST 14.03.2012

SV Ringingen

Der Sportverein (SV) Ringingen kann sich über einen stetigen Zuwachs an Mitgliedern freuen. 977 Mitglieder hat er derzeit, das entspricht zwei Drittel der Ringinger. Reiner Bertsch vom Vorstand dankte bei der Jahreshauptversammlung allen, die dazu beitragen, dass die Gemeinschaft funktioniert, "seien es Reinigungshilfen, Platzwarte oder Funktionsträger wie unser ,Mutze Ernst Füller, ein Vorbild für alle." Füller war 2008 nach 30 Jahren Pause als Schriftführer wieder eingestiegen und kümmert sich federführend um das Sportheim. Auch diesmal stellte sich der 70-Jährige zur Wahl. Bestätigt wurden die Vorsitzenden Martina Stöferle und Klaus Nothelfer, neu im Beirat ist Susanne Amann. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Josefine Böhm, Hilde Hartmann, Werner Heide, Maria Kottmann, Gretel Lutz, Helga Schäfer, Maria Schwenk, Theresia Schwenk, Lina Settele, Josef Stöferle, Brigitte Wasner, Martha Wenger, Elfriede Widmann; für 50 Jahre: Franz Daiber, Günter Fiesel, Karl Held, Josef Kottmann, Anton Leichtle, Hans Mack, Otto Stöferle; für 60 Jahre: Anton Herrmann, Anton Schmuck und Franz Unsöld. Loreley Dellmensingen

Vorstand Konrad Langenstein blickte bei der Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Loreley auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück. Er dankte dem Dirigenten J. Bührle-Thiele, der Chorleiterin der Loreley-Singflöhe Anita Glocker, der Chorleiterin für Beisetzungen Annette Klöble, dem zweiten Vorsitzenden Josef Decrusch und Karl Häuptle für ihre Unterstützung. Mit dem Projektchor unter dem Motto "Liebe, Lust und Leidenschaft" konnten zahlreiche Sänger gewonnen werden. Eine weitere Neuerung des Vereins ist die Homepage www.loreley-dellmensingen.de mit Vereinsvorträgen, Bildern und einem Terminkalender.

Chor Temmenhausen

Nach über 30 Jahren im Vorstand, davon 27 Jahre an der Spitze des Gemischten Chores Temmenhausen, wurde Vorsitzender Otto Erhardt bei der Jahreshauptversammlung von den Mitgliedern mit großem Beifall aus dem Ehrenamt verabschiedet. Erhardt hatte sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl gestellt. Die Versammlung wählte Joachim Laatsch zu seinem Nachfolger. Der Gemischte Chor Temmenhausen habe trotz mehrerer Chorleiterwechsel 2011 seinen kulturellen Auftrag in der Gemeinde erfüllt, sagte Erhardt. Neben Laatsch wurden in den Vorstand gewählt, Hannelore Gräbner als zweite Vorsitzende, Andrea Holler als Kassiererin und Lisbeth Baierl-Buck als Schriftführerin. Für 50 Jahre aktives Singen wurden Gertrud Scheiffele und Helga Vetter geehrt. Hermann Schäch hält dem Gemischten Chor seit 40 Jahren als förderndes Mitglied die Treue. Musikverein Bermaringen

Elf Mitglieder wurden bei der Hauptversammlung des Musikvereins Bermaringen für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt: Walter Daam, Hans Erhardt, Georg Honold, Karl-Heinz Honold, Albert Kast, Hermann Mayer, Walter Mayer, Walter Sautter, Werner Schuler, Hans Späth und Georg Urban. Sie erhielten eine Urkunde sowie die Ehrennadel in Gold mit Diamant vom Blasmusikkreisverband. Die Jubilare hätten wesentlich zum 90-jährigen Bestehen des Vereins beigetragen, betonte Vorsitzender Wolfgang Schlenk zum Abschluss des Festjahres.Cäcilia Herrlingen

Die Vorsitzende Rita Sommer berichtete in der Jahreshauptversammlung des Musikvereins von einem sehr erfolgreichen Jahr, Erfolge wurden unter anderem erzielt beim Wertungsspiel in Offingen und beim Landesorchesterwettbewerb in Trossingen. Einstimmig wurden Rita Sommer zur Vorsitzenden, Petra Rath zur zweiten Vorsitzenden, Cornelia Buchwald zur Kassiererin gewählt. Für 40-jährige passive Mitgliedschaft wurde Ulrich Kohnle geehrt, für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Helmut Rade, Helmut Zimmermann, und Alfred Bogenschütz ausgezeichnet, zudem für 10 Jahre aktives Musizieren Marius Buschko und Rafael Steck, für 40 Jahre Elmar Bräuning. Manuel Epli wird für seine zehnjährige Tätigkeit als Dirigent geehrt, Chorführer Marco Sauter erhielt eine Anerkennung.

Themen in diesem Artikel