Start eines von den Landfrauen Langenau organisierten Rundgangs ist an der Leonhardskirche, die dem Schutzheiligen der Gefangenen geweiht ist, wie Stadtführerin Sabine Gerstlauer erläutert. Spätestens ab hier ist die Untere Stadt unbekanntes Terrain für viele Langenauer. Aber die Bewohner entlang der sich schier endlos hinziehenden Lange Straße, die auch „Ostemer“ genannt worden seien, „sind auch Langenauer“, sagt Gerstlauer. Sie ern...