Forschung Unter Wasser weiter vorgedrungen ins Herz der Alb

Taucher in der Blauhöhle.
Taucher in der Blauhöhle. © Foto: Andreas Kücha/Arge Blautopf
Blaubeuren / Joachim Striebel 10.08.2017
Das Blauhöhlensystem steht kurz vor der 14-Kilometer-Marke. Die „Arge Blautopf“ berichtet am Freitag auf der Sommerbühne am Blautopf.

Das Blauhöhlensystem steht kurz vor der 14-Kilometer-Marke. Mitglieder der „Arbeitsgemeinschaft Blautopf“ sind bei Tauchfahrten vom Blautopf aus am „Schwarzen Kamin“ rund 200 Meter weiter vorgedrungen ins Unbekannte. Der Unterwassergang zieht in Richtung Hessenhau-Höhle. Ziel ist, eine Verbindung zu dem unter Berghülen liegenden Höhlensystem zu finden. Die vermessene Gesamtlänge des Blauhöhlensystem beträgt jetzt 13.500 Meter, wie Projektleiter Andreas Kücha berichtet. Er und seine Kameraden Werner Gieswein und Oliver Schöll berichten am Freitag von 20.30 Uhr an mit Bildern und einem Film auf der Blaubeurer Sommerbühne am Blautopf von den Forschungen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel