Blaustein Ulmer Laufnacht: Startschuss am Freitag

Blaustein / SWP 18.06.2014
Begleitet von Feuerwerk und Ballonglühen, fällt am Freitag, 20. Juni, um 23 Uhr im Robert-Epple-Stadion in Blaustein der Startschuss für die 5. Ulmer Laufnacht.

Mehr als 250 Einzelläufer und rund 750 Staffelläufer, die Zweier-, Vierer- oder Achterstaffeln bilden, gehen auf einen 100 Kilometer langen Kurs um Ulm herum. Wer also in der Nacht zum Samstag Läufern mit Stirnlampen begegnet, brauche sich nicht zu wundern, teilt die SUN Sportmanagement GmbH Neu-Ulm als Veranstalterin mit. Der Rundkurs führt über Eggingen, Erbach, Donaustetten, Unterkirchberg, Wiblingen, Neu-Ulm, Unterelchingen, Jungingen, Lehr, Mähringen, Bollingen und endet in Blaustein. Bei den Männern stellte Achim Zimmermann vom SV Mindelzell vor zwei Jahren den Streckenrekord auf, er benötigte für die 100 Kilometer 7 Stunden und 47 Minuten. Den Streckenrekord der Frauen hält Silke Konold vom Lauftreff Herbrechtingen mit 9 Stunden und 16 Minuten. Auch diesmal sind Volkswanderer mit von der Partie, sie starten bereits um 19 Uhr auf die lange Strecke.

Die Ulmer Laufnacht ist Teil der Blausteiner Sporttage, die am Freitag, 27. Juni, fortgesetzt werden. Dann beginnt um 8 Uhr im Robert-Epple-Stadion die "Schülerolympiade" der Blausteiner Schulen, um 14 Uhr folgt der Bad-Blau-Lauf für Jugendliche der Jahrgänge 2005 bis 2008 - eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Startschuss für den Kindergartenlauf fällt um 16 Uhr. Dafür sind bereits mehr als 500 Buben und Mädchen angemeldet, sie werden begleitet von Geschwistern, Eltern, Großeltern, Onkels und Tanten. Der Kindergarten mit den meisten Läufern gewinnt einen Preis.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel