Weinfest Überrascht von großer Nachfrage

Das Festzelt war gut besucht.
Das Festzelt war gut besucht. © Foto: Sabine Graser-Kühnle
Laichingen / Sabine Graser-Kühnle 01.10.2018

Die deutlich kühleren Temperaturen am Samstag haben die Besucher nicht abgehalten, auf das Weinfest der Wirtschaftsvereinigung Laichingen (WVL) zu gehen. Kaum waren die Backöfen nach dem Start um 18 Uhr richtig aufgeheizt, war das Zelt schon gut besucht. Die ehrenamtlichen Helfer der WVL hatten von Beginn an alle Hände voll zu tun. „Dass es schon so bald so voll wird, das hat mich nun doch überrascht“, freute sich Klaus Hübner vom Arbeitskreis Handel.

Und Peter Richard an der Kasse stellte fest, dass die Gäste bevorzugt Wein tranken: „Bier habe ich wenig verkauft, aber es heißt ja auch Weinfest“, meinte er lachend. Und wie schon in den Vorjahren gingen besonders viele der schwäbisch-deftigen Vesperteller, sowie Flamm- und Zwiebelkuchen über den Tresen. Drinnen im Zelt war es angenehm warm.

Selbst Besuch aus Nachbargemeinden war gekommen. „Am Samstagabend ein Gläschen Wein, das ist doch genau das Richtige“, meinte etwa Berghülens Bürgermeister Bernd Mangold. Die lustig vor sich hin prasselnden Feuer in den Feuerschalen vor dem Zelt wurden zu später Stunde gerne angenommen.

Positive Bilanz

Die WVL war hinterher zufrieden: Sie hatten viele Gäste bewirtet, so viele, dass Flammkuchen nachgeliefert werden musste. Beim Vesperteller, der vorbereitet war, ging das mit der Nachlieferung nicht, als er ebenfalls ausverkauft war. „Nächstes Mal müssen wir etwas aufbessern“, resümierte Hübner.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel