Es war das verheerendste Hochwasser, das Balzheim je erlebt hat. Auch zehn Tage nach dem extremen Unwetter sind die Aufräumarbeiten in der südlichsten Gemeinde des Alb-Donau-Kreises noch nicht abgeschlossen. Der Schock und die psychische Belastung bei Betroffenen wirken nach, der Kampf mit Versicherungen hat bei manchen erst begonnen, die Keller sind noch lange nicht trocken, in den Höfen und Einfahrten stapelt sich unbrauchbar gewordener Haus...