Hochwasser und kein Ende: Den ganzen Tag über waren Feuerwehren am Freitag im Alb-Donau-Kreis gefordert.  Der nächtliche Dauerregen hatte schon in den Morgenstunden kleine Bäche zu reißenden Flüssen anschwellen lassen und Straßen überflutet.  Am Nachmittag sorgte eine zweite Welle erneut f...