Merklingen Trikot der deutschen WM-Elf zu ersteigern

Merklingen / BRIGITTE SCHEIFFELE 07.02.2015
Ein handsigniertes Trikot der deutschen Weltmeisterschafts-Kicker gefällig? Ein solches gibt der Turnverein Merklingen am 7. März meistbietend ab.

Wenn am 7. März der Vorhang fällt am alljährlichen Theaterabend des Turnvereins Merklingen, dann ist die Traditionsveranstaltung längst nicht vorbei: Auf die Darbietung der Laiendarsteller folgt die Versteigerung eines ganz besonderen Kleidungsstücks. Der im Ort aufgewachsene Wolfgang Bunz, einer von vier Physiotherapeuten der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, hat dem Turnverein ein handsigniertes Trikot des WM-Teams gespendet.

Der Erlös soll auf Wunsch von Wolfgang Bunz der Fußballjugend im Dorf zugute kommen. Für den inzwischen in Ulm lebenden Physiotherapeuten handelt es sich dabei um ein persönliches Anliegen: "Ich bin in Merklingen groß geworden und zur Schule gegangen, habe hier Fußball gespielt, war der Skiabteilung sehr verbunden", sagt Bunz. Seine Mutter lebe nach wie vor in Merklingen. "Eine Verbindung zu meinem Heimatort besteht also nach wie vor."

Horst Nägele, Vorsitzender des TVM und einstiger Sport- und Fußballkamerad von Bunz, sieht für die Versteigerung folgendes System vor: Damit Gebote für das Trikot auch anonym abgegeben werden können, steht ab Montag, 9. Februar, ein entsprechendes Formular zum Herunterladen und Ausdrucken auf der Homepage des TVM. Auf diesem sollte die Summe eingetragen werden, der Name und die Angabe, ob das Gebot öffentlich oder anonym ist. Alle Gebote können bis Freitag, 6. März, um 18 Uhr bei der Geschäftsstelle in der Merklinger Ortsmitte abgegeben oder in den dortigen Briefkasten gesteckt werden. Nägele sichert einen streng vertraulichen Umgang mit den Geboten zu: "Drei Personen werden die Umschläge öffnen, und das höchste Gebot kann am Samstag, 7. März, nach der Theateraufführung in der Gemeindehalle noch überboten werden."

Nägele verrät aber bereits jetzt noch ein weiteres "Schmankerl": Zur Hauptversammlung am 20. März um 19.30 Uhr in der Merklinger Gemeindehalle wird Wolfgang Bunz einen Vortrag über die Weltmeisterschaft 2014 halten. Hierzu zeigt er eigene Bilder und berichtet über die Hintergründe aus seinem persönlichen Erleben.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel