Erbach Triathlon: Umleitungen und Sperrungen

Erbach / FG 28.06.2013

Autofahrer müssen wegen des 17. Erbacher Triathlons am Sonntag, 30. Juni, mit Behinderungen rechnen. Ab etwa 9 Uhr sind für die Rad-Disziplin folgende Straßen gesperrt: In Erbach die Heinrich-Hammer-Straße zwischen Feuerwehr und Tennisplätzen, die Straße Großes Wert und die Benzstraße bis zum Kreisverkehr "Handwerkersegel" auf der L 240. Die Märkte und Parkmöglichkeiten sind nicht betroffen. Vom Kreisverkehr führt der Kurs nach Donaustetten, über die Kreisstraßen K 9906 und 7374 nach Dellmensingen, Stetten, weiter nach Hüttisheim, die Ulmer Straße nach Humlangen, Staig-Altheim, Weinstetten, Staig, Schnürpflingen, Beuren, Dorndorf, Steinberg und zurück über Staig, Weinstetten, Staig-Altheim, Humlangen, Dellmensingen, Donaustetten nach Erbach. Umleitungen führen großräumig um das Sportevent, zu dem an die 1000 Athleten erwartet werden. Otto Schädle vom Organisationsteam des TSV Erbach empfiehlt als Ost-West-Verbindung im Norden die B 311 und im Süden Laupheim-Achstetten-Ersingen. Er rechnet damit, dass die Sperrungen spätestens um 13 Uhr wieder aufgehoben sind. Einen Umweg müssen auch Radler in Kauf nehmen, die von Erbach über den Donauradwanderweg entlang der Stauseen nach Donaurieden und Ersingen wollen. Der Weg ist vom Donauwinkel-Stadion über die WLZ bis zum Ersinger Wehr den Läufern vorbehalten.