Heroldstatt Titelverteidiger siegt beim "X-treme Battle" in Heroldstatt

Sieger Darko Tesic nimmt eine der letzten Hürden. Es geht durch einen mit Wasser gefüllten Bauschutt-Container und eine Lage mit Stroh.
Sieger Darko Tesic nimmt eine der letzten Hürden. Es geht durch einen mit Wasser gefüllten Bauschutt-Container und eine Lage mit Stroh. © Foto: Joachim Striebel
JOACHIM STRIEBEL 19.07.2016

Wer beim „X-treme Battle“ erfolgreich sein will, muss topfit sein und darf sich vor Schmutz nicht fürchten. 19 Hindernisse, darunter ein Schlammloch und ein mit Wasser gefüllter Bauschutt-Container,  warteten am Samstag auf die 450 Teilnehmer des vom SC Heroldstatt veranstalteten Hindernis-Geländelaufs. Auch die Strecke selbst mit ihren Steigungen hatte es in sich. Einer lief allen davon: Darko Tesic. Als er sich dem Ziel beim Sportglände in Sontheim näherte, sahen die Zuschauer noch keinen Verfolger. Der Vorjahressieger brauchte für die 15 Kilometer lange Strecke gerade mal eine Stunde und 13 Minuten. Der Zweitplazierte Patrick Caprano war sieben Minuten länger unterwegs. Schnellste Frau war Julia Leye, die eine Stunde und 32 Minuten benötigte.

Für das sportliche Event, zum dem am Sonntag auch ein kleinerer Lauf für Kinder gehörte, waren rund 80 Ehrenamtliche aktiv.