Laichingen Tischtennis: Vier Niederlagen

Laichingen / SWP 15.04.2014

Zum Abschluss der Saison kassierten die Laichinger Tischtennisspieler aus den fünf Partien vier Niederlagen. Schneller als erwartet auf die Verliererstraße geriet der TSV Laichingen I bei den SF Rammingen. Weder Michael Maute/Thomas Schwenkedel noch Herbert Schmid/Reiner Nübling gelang es, Zählbares zu erreichen. Nachdem noch drei Einzel verloren gingen, lag das Team sogar 0:5 hinten. Erst Thomas Schwenkedel und Reiner Nübling durchbrachen mit ihren Siegen diese Negativserie. Die erträumte Wende trat jedoch nicht mehr ein, denn lediglich Herbert Schmid konnte noch punkten.

Ein spannendes Lokalderby gab es in Westerheim, wo der SV auf den TSV Laichingen II traf. Am Ende siegte der Gastgeber knapp mit 9:6. Westerheim führte nach den Eingangsdoppeln mit 2:1, es spielten Rehm/Kirchner gegen Söll/Karakurum 3:2, Hagenmaier/Stehle gegen Rößler/Lehner 3:2 und Walter/ Breit gegen Bubeck/Partenheimer 2:3. Karl Heinz Lehner siegte im Einzel zweimal genauso wie Heinz Dieter Söll. Michael Bubeck gewann und verlor je einmal.

Das Hobbyteam siegte knapp beim Stadtrivalen SV Suppingen mit 8:6. Das Jungen U 12-Team verlor deutlich beim SC Vöhringen mit 1:9. Das dritte U 18-Jungenteam konnte in Blaubeuren nicht antreten, was eine 0:6 Niederlage bedeutete und eine Strafe nach sich zieht.

Die Vereinsmeisterschaften der Jugend findet am Donnerstag, 17. April, von 18.30 Uhr an statt und am Samstag, 19. April, spielen die Aktiven. Das Relegationsspiel der ersten Mannschaft findet am Samstag, 3. Mai, von 17 Uhr an in Schelklingen statt.