Wohngebiet Temmenhausen: Erweiterung um 27 Bauplätze

Dornstadt / ts 20.12.2017

Zum zweiten Mal hat der Dornstadter Gemeinderat beschlossen, für die Erweiterung des Wohngebiets „Schwarzhülen­äcker“ im Teilort Temmenhausen einen Bebauungsplan aufzustellen. Der erste Beschluss ist etwas mehr als ein Jahr alt. Seither ist das Baugesetzbuch geändert worden, so dass nun unter bestimmten Voraussetzungen ein Bebauungsplan im „beschleunigten Verfahren“ aufgestellt werden kann. Diese Möglichkeit will die Gemeinde nutzen. Gegenüber dem ursprünglichen Entwurf hat der Gemeinderat entgegen des Wunsches des Ortschaftsrats eine Änderung beschlossen: Demnach wird die bereits bestehende Straße „Schwarzhülenäcker“ nicht verbreitert. Zunächst war ein Ausbau von 4,50 auf fünf Meter vorgesehen, in einer Kurve sogar auf sieben Meter. Nunmehr bleibt es bei 4,50 Metern. Für die meisten Gemeinderäte war das Kostenargument ausschlaggebend: Der Ausbau der Straße würde nach Berechnung der Verwaltung knapp 45.000 Euro kosten und 255 Quadratmeter Fläche beanspruchen. Zudem würden die Grundstückserlöse der Gemeinde um fast 32.000 Euro niedriger ausfallen. Insgesamt müsste die Kommune also 77.000 Euro mehr bezahlen. Um das auszugleichen, müssten die 27 Baugrundstücke teurer verkauft werden. Das Argument des Ortschaftsrats, in der schmalen Straße würden parkende Autos für Behinderungen und Ärger sorgen, ließ die Mehrheit nicht gelten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel