Genossenschaft Strom-Pläne in der Schublade

Dornstadt / ts 12.07.2018

Die elf Photovoltaikanlagen der Bürger-Energie Dornstadt (BED) haben im vergangenen Jahr insgesamt etwa 300 000 Kilowattstunden Strom produziert. Ein kleiner Teil davon – 15 000 Kilowattstunden – wird unmittelbar verbraucht: von den Kindergärten, auf deren Dächern sich die Anlagen befinden. Dafür wird die Genossenschaft von der Kommune beziehungsweise der evangelischen Kirchengemeinde Temmenhausen bezahlt. Der große Rest des Stroms wird ins Netz eingespeist. Insgesamt hat die Genossenschaft im vergangenen Jahr 70 000 Euro eingenommen, das Betriebsergebnis betrug 25 500 Euro. Nach Steuern blieben etwa 16 300 Euro. Das reicht wieder für eine Dividende von drei Prozent auf die Anteile der etwa 160 Mitglieder.

Jahresabschluss und Gewinnverwendung sind in der Generalversammlung am Montag akzeptiert worden. Die beiden Vorstandsmitglieder, Helmut Semler und Werner Weidlin, und Bürgermeister Rainer Braig als Vorsitzender des Aufsichtsrats blickten auch nach vorne. Ein mögliches Betätigungsfeld ist die Windkraft. Zum einen wird auf dem Dach der Werkrealschule eine kleine Demonstrationsanlage errichtet. Zum anderen wird mit der Solar Invest AG, die bei Tomerdingen/Temmenhausen drei Windkraftanlagen betreibt, über einen möglichen Einstieg gesprochen.

Zukunftsprojekte

Weitere Photovoltaik-Anlagen könnten auf dem neuen Feuerwehrhaus in Dornstadt und auf der Mehrzweckhalle in Scharenstetten errichtet werden. Das wird Semler zufolge ebenso geprüft wie die Möglichkeit einer Freiflächenanlage. Eine solche könnte auf einem Grundstück der Kommune an der Autobahn aufgestellt werden, wenn die Netzanbindung nicht zu aufwendig ist.

Ein weiteres mögliches Zukunftsprojekt ist eine Nahwärme­Versorgung des geplanten Wohngebiets „Arkadien“ im Norden von Dornstadt. Die Genossenschaft würde dort investieren und einen Dienstleister mit der technischen und kaufmännischen Betriebsführung beauftragen. Aber das sind Braig zufolge noch erste Überlegungen.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel