SPITZEN UND NOTIZEN vom 8. September

Gesehen in Scharenstetten: Vogelscheuche soll auch Hunde und Hundehalter ansprechen. Foto: Privat
Gesehen in Scharenstetten: Vogelscheuche soll auch Hunde und Hundehalter ansprechen. Foto: Privat
KF, LAI, TS 08.09.2012

Ratstisch - unterbesetzt

"Das passiert mir nicht noch einmal", hat sich Georg Göggelmann vorgenommen. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats war der neue Bürgermeister von Öllingen auf sich selber sauer, weil er ein Baugesuch auf die Tagesordnung gesetzt hatte, über das nicht abgestimmt werden konnte. Den Grund dafür wusste Göggelmann sehr wohl: "Wir sind nicht beschlussfähig." Wie das? Marion Keller, Nachrückerin für den im Juli zum Bürgermeister gewählten Göggelmann, ist noch nicht als Gemeinderätin verpflichtet. Daher besteht der Rat derzeit nur aus acht Mitgliedern. Zwei hatten sich urlaubsbedingt abgemeldet, und weitere zwei durften bei besagtem Baugesuch für ein Maissilo wegen Befangenheit nicht abstimmen. Hätte er wissen können, der Bürgermeister. Der Antragsteller nahms gelassen, denn Göggelmann versprach, das Baugesuch in der nächsten Gemeinderatssitzung zu behandeln. Die findet bereits am Dienstag, 18. September, statt, und dann wird der Rat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit beschlussfähig sein. Denn gleich zu Beginn soll Marion Keller verpflichtet werden.

Hotel Mama - zu

Der Kühlschrank stets gefüllt, das Essen hausgemacht, die Wäsche gewaschen, die Zimmer picobello . . . Liebe Jugendliche, es ist nicht schwer zu verstehen, dass ihr es richtig gut findet im "Hotel Mama". Was euch erstaunen mag: Damit es dort so prima läuft, reicht Mutterliebe allein nicht aus. Es ist das Ergebnis vieler Stunden Arbeit, die manchmal völlig spaßfrei sind. Klar, könnt ihr ja nicht wissen. Deshalb gibt es nun einen Kurs vom Landratsamt für euch: "Workshop: Hotel Mama closed - Haushaltsführung für Jugendliche". "An zwei Veranstaltungsterminen wird ein Training zwischen Einkaufskorb, Kochtopf, Waschmaschine und Bügelbrett geboten." Ziel: praktische Basiskenntnisse für die gut geplante Haushaltsführung - "damit der erste eigene Haushalt nicht im Chaos versinkt". Der Workshop läuft am Freitag, 14. September und Samstag, 15. September, im Landratsamt Alb-Donau, Schillerstraße 30 in Ulm, jeweils von 13 bis 17 Uhr. Anmelden kann man sich bis Montag, 10. September, beim Fachdienst Landwirtschaft, Tel. (0731) 185 30 98. Waschenputzenkochen nervt? Hei, chillt euer Leben.

Garten - tabu

Mütter haben es nicht leicht? Kann man wohl sagen. Das gilt aber auch für Hobby-Gärtner. Ständig am Häckeln und Zupfen, am Bewässern und Jäten. Auf dass die Rosen blühen, Salat, Bohnen und Tomaten wachsen, der Rasen grün bleibt und das Obst saftig wird. Und ständig im Clinch mit Blattläusen, Schnecken und anderen Mundräubern aus dem Reich der Tiere. Auch unsere gefiederten Freunde können ganz schön lästig werden - man denke an die Überbleibsel ausgiebiger Holunder-Verkostung. Zur Abschreckung kommen seit Jahrhunderten Vogelscheuchen zum Einsatz. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Bloß wie hält man ungebetene Säugetiere wie Katzen und Hunde von seinem Gärtle fern, ohne eine drei Meter hohe Betonmauer zu ziehen? In Scharenstetten ist unserem Leser Erwin Schrade eine Vogelscheuchen-Variante aufgefallen, die auch den angeblich besten Freund des Menschen ansprechen soll. Dass Lassie und Herrchen/Frauchen lesen können, darf getrost angenommen werden. Bleibt die Katzen-Plage.