Wain Sommerrätsel: Wainer Kirchentürchen mit Lutherrose

Dieses schmiedeeiserne Tor zum Hof der Michaelskirche in Wain war gesucht.
Dieses schmiedeeiserne Tor zum Hof der Michaelskirche in Wain war gesucht. © Foto: Dave Stonies
BELE 01.09.2014
Beim Kirchgang wird es immer wieder geöffnet und doch hat man einzelne Details nicht präzise vor Augen. So mag es manchem Leser ergangen sein. Folge fünf des Sommerrätsels zeigte ein Detail der Eingangstür zum Hof der Michaelskirche in Wain.

In das filigrane, schmiedeeiserne Außentor wurde mittig eine stilisierte, goldene Lutherrose eingearbeitet, Symbol der evangelisch-lutherischen Kirchen. Diese Lutherrose war das Siegel, das Martin Luther für seinen Briefverkehr verwendete. Das Vorbild findet sich im Löwen- und Papageien-Fenster der Augustinerkirche des Augustinerklosters zu Erfurt, wo Luther zwischen 1505 und 1512 als Augustinermönch gelebt hat. Wer das Wainer Tor vor vermutlich fünf Jahrzehnten geschmiedet hat, ließ sich nicht verifizieren. Losglück unter den richtigen Einsendern hatte jedenfalls Sven Böhringer aus Wain. Er erhält einen Radwander-Führer.

Info Das nächste Sommerrätsel im Illertal Bote erscheint am Dienstag.