Ermittlung Skelett weiter ein Rätsel

Lonsee / Petra Laible 05.09.2018

Nach dem Fund eines Skeletts im Kalksilo des ehemaligen Steinbruchs Anfang August, versucht die Polizei weiter zu klären, „wer der Mann ist und wie er zu Tode gekommen ist“, sagte Polizeisprecher Wolfgang Jürgens auf Anfrage. Es habe etliche Hinweise aus der Kommune gegeben, Gespräche seien geführt worden, aber konkrete Anhaltspunkte hätten sich daraus noch nicht ergeben. Wie berichtet, wird vermutet, dass es sich bei dem Mann, der wohl über 40 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß war, um einen der Arbeiter im Steinbruch handeln könnte, die einst aus Südtirol gekommen waren. 

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel