Heroldstatt/Laichingen Sitzung kurz vorher abgesagt

Heroldstatt/Laichingen / LEJO 25.02.2016
Die turnusmäßige Sitzung des Gemeindeverwaltungsverbandes Laichinger Alb, die am Mittwoch um 19 Uhr in Heroldstatt hätte stattfinden sollen, wurde vom Büro des Geschäftsführers Werner Zimmermann um die Mittagszeit abgesagt.

Es hätte unter anderem ein Ingenieurvertrag für die Park-and-Ride-Anlage des geplanten Bahnhofs Merklingen in trockene Tücher gebracht werden sollen.

Dieses Thema sei nicht der Grund für die Absage der Sitzung gewesen, sagte gestern der Verbandsvorsitzende Klaus Kaufmann auf Nachfrage der SÜDWEST PRESSE. Vielmehr ging es um die Änderung der Verbandssatzung und um die Fortschreibung des Flächennutzungsplanes 2030. Themen, die noch nicht in allen beteiligten Gemeinderäten abschließend behandelt worden seien. Am 17. März werde die Sitzung nachgeholt, sagte Kaufmann.