Natur Silberreiher jagt auf der Wiese

Silberreiher.
Silberreiher. © Foto: Joachim Striebel
Joachim Striebel 02.01.2018
Silberreiher sind während der Wintermonate an der Ach und an der Blau anzutreffen.

Einen Neujahrsspaziergang hat dieser Silberreiher am Montag auf einer Wiese im Achtal bei Schelklingen unweit der Unesco-Welterbestätte Hohler Fels unternommen. Meist stehen die durch ihr leuchtendes Weiß auffallenden Schreitvögel im flachen Wasser, um dort Fische zu erbeuten. Doch wegen der raschen Schneeschmelze ist der Pegel der Ach angestiegen und das Wasser nicht mehr klar. Anstatt im Trüben zu fischen, wich der Reiher lieber auf die Wiese neben der Ach und der Bahnlinie aus. Denn auch Mäuse stehen auf seinem Speisezettel. Seit einigen Jahren sind die Vögel, die beispielsweise am Neusiedler See in Österreich und am Donau-Delta heimisch sind, während der Wintermonate immer häufiger an der Ach und an der Blau zu sehen, wo sie sich die Fische allerdings mit dem Graureiher, dem Kormoran und dem Gänsesäger teilen müssen.