Soziales Sechs Stunden für guten Zweck

Morgen um 10 Uhr startet in Sonderbuch das Mountainbike-Rennen.
Morgen um 10 Uhr startet in Sonderbuch das Mountainbike-Rennen. © Foto: Oliver Schulz
Sonderbuch / jos 24.08.2018

In diesem Jahr geht das Sechs-Stunden-Mountainbike- Rennen des Lions-Clubs Blaubeuren-Laichinger Alb in die 22. Runde. Der Startschuss fällt am Samstag, 25. August, um 10 Uhr beim Sportheim in Sonderbuch. An den Start gehen Mountainbike-Teams mit zwei oder vier  Bikern sowie Einzelfahrer in den Kategorien Herren, Damen, Junioren und Mixed. Der Rundkurs ist 3,4 Kilometer lang. Sechs  Stunden lang fahren die Biker auf Schotter-, Wald- und Wiesenwegen und müssen dabei rund 75 Höhenmeter überwinden. Das Team, das nach sechs  Stunden die meisten gefahrenen Runden verzeichnen kann, hat gewonnen. Das Rennen ist durch den Württembergischen Radsportverband genehmigt, daher sind sowohl Hobby- als auch Lizenzfahrer teilnahmeberechtigt. Während des gesamten Rennens steht ein Monteur mit Werkzeug bereit, die Bergwacht ist als Rettungsdienst vor Ort.

Der Lions-Club Blaubeuren-Laichinger Alb unterstützt mit dem Erlös gemeinnützige Einrichtungen in der Region, die sich für Kinder, Jugendliche und Familien engagieren. Unter anderem das CJD-Jugenddorf Bläsiberg bei Wiesensteig, den Verein „Frauen helfen Frauen“, das evangelische Freizeitheim „Himmelreich“ Blaubeuren und den Verein „Sport für alle“.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel