Neenstetten Schon mit 17 zur Feuerwehr

AGR 01.03.2012

Die Gemeinde Neenstetten hat ihre Feuerwehrsatzung neu gefasst. Gegenüber der Satzung aus dem Jahr 1990 gibt es drei wesentliche Unterschiede: Das Eintrittsalter in die Einsatzabteilung wird auf 17 Jahre gesenkt, ausrücken dürfen aber nach wie vor nur Volljährige. Neu aufgenommen wurde ein Paragraph, der die Belange einer Jugendfeuerwehr regelt. Künftig sollen Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 17 Jahren in den Feuerwehrdienst eingeführt werden. Ebenfalls neu: Der Feuerwehrkommandant soll aus Gründen der Haftung nur noch einen Stellvertreter haben (bislang zwei), der in seiner Abwesenheit die Einsatzführung übernimmt. Der Neenstetter Gemeinderat stimmte der Neufassung einstimmig zu.