Regglisweiler Schon knapp 90.000 Euro für die neue Orgel

Regglisweiler / SWP 16.04.2015
Knapp 12.000 Euro hat der Orgelförderkreis St. Johannes Regglisweiler im vergangenen Jahr für die neue Orgel eingenommen. Das geht aus dem Rechenschaftsbericht für das Jahr 2014 hervor.

Ein Großteil der Einnahmen kam durch Spenden zustande, nämlich ein Betrag von exakt 5945,98 Euro. Weitere Erlöse erzielte der Orgelförderkreis durch Zinseinnahmen (2605 Euro), Mitgliedsbeiträge (1680 Euro) und Einnahmen aus Veranstaltungen: Bücherflohmärkte 604 Euro, Getränke 108 Euro, Konzert des Kirchenchores 975 Euro.

Inzwischen ist ein gutes Drittel der Kosten einer neuen Orgel gesammelt, so dass die Verantwortlichen noch dieses Jahr in konkrete Planungen einsteigen können. Im ersten Schritt soll der Orgelsachverständigen der Diözese nach Regglisweiler eingeladen werden. Noch fehlen dem Förderkreis zwei Drittel der Kosten. Die Kosten der neuen Orgel werden auf etwa 250.000 Euro geschätzt. In Planung sind bereits weitere Veranstaltungen. Zum Beispiel am 10. Mai ein Weißwurstfrühschoppen mit den "Merk Brothers" auf dem Schulhof.