Förderung Scheck für Anschluss an Glasfasernetz

Erbach / swp 14.09.2018

Die Stadt erhält einen Landeszuschuss in Höhe von insgesamt rund 2,4 Millionen Euro für den Anschluss an das überörtliche Glasfasernetz. Bürgermeister Achim Gaus hat gestern im Innenministerium vier Zuschussbescheide für den Ausbau des Breitbandnetzes entgegen genommen. Damit seien alle von der Stadt beantragten Maßnahmen zum Aufbau des Backbone-Netzes bewilligt worden, teilte er mit. Das Investitionsvolumen insgesamt beläuft sich auf 5,6 Millionen Euro. Der Leiter der Abteilung Digitalisierung, Andreas Schütze, habe ihn zu der außergewöhnlich hohen Einzelförderung beglückwünscht und die Erbacher Strategie begrüßt, das Backbone-Netz zügig im Rahmen eines Gesamtpakets aufzubauen.

Gaus ist über den Zuschuss hoch erfreut: „Damit ist der Startschuss zum Aufbau unseres städtischen Glasfasernetzes und zur Anbindung aller Stadtteile erfolgt. Wir wollen dies nun zügig umsetzen und die Digitalisierung in Erbach vorantreiben.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel