Balzheim Saumagen und Musik

DAVE 03.09.2014

Seit bald zwei Jahrzehnten ist die sommerliche Dorfhockete in Unterbalzheim ein Garant für ein volles Festzelt und viele Besucher. Auch heuer kamen an beiden Festtagen wieder viele Menschen zum Dorfplatz, trotz des Regens am Sonntag. "Die lieben halt unseren Saumagen", vermutet der Vorsitzende des örtlichen Musikvereins, Stephan Codan. Er und rund 100 Helfer stellen jährlich das größte Freiluftfest des Vereins auf die Beine. Dabei ist es für die Organisatoren wichtig, die Dorfhockete abwechslungsreich zu gestalten: "Wir buchen immer verschiedene Kapellen." Dieses Mal spielten die Musikvereine aus Kellmünz, Gannertshofen und Kettershausen-Bebenhausen. "Alle von der bayerischen Seite, das ist bei auch sehr selten", stellt Codan fest. Besonders beliebt bei den Balzheimern ist der Saumagen am Sonntag. "Wir wollten etwas anbieten, was es nicht auf jedem Dorffest gibt", sagt Codan. Und sein Vize Holger Walcher ergänzt: "Es muss schwäbisch und bodenständig sein." Daher gibt es in Balzheim seit 20 Jahren an einem Wochenende im Jahr Saumagen.