Friedhof Sanierung rund um Regglisweiler Aussegnungshalle

Johannes Braun 27.05.2017
Dietenheim investiert 67.000 Euro in die Mauer, Glocke, WC-Anlage und Elektroinstallation.

„Das ist kein Luxus, den wir uns hier leisten. Die Sanierung rund um die Regglisweiler Aussegnungshalle wird höchste Zeit“, sagte Stadträtin Ute Werner unter dem zustimmenden Nicken ihrer Ratskollegen. Was Bürgern mit bloßem Auge scheinbar schon auffiel, nahm auf der Klausurtagung des Dietenheimer Gemeinderats im Dezember 2016 konkrete Formen an. Der Technische Ausschuss begutachtete den Sanierungsbedarf an beiden Friedhöfen und schlug nun dem Gemeinderat Sanierungsarbeiten bei der Regglisweiler Aussegnungshalle in Höhe von insgesamt 67.000 Euro vor. Im Haushalt 2017 sind dafür 68.000 Euro eingestellt. Die Räte befürworteten den Vorschlag einstimmig.

So soll nun die Friedhofsmauer entlang der Schulstraße saniert werden. Dabei gehe es um die Entfernung der Putzschäden und das Auftragen eines neuen Anstrichs. Zudem soll die Lücke in der Mauer geschlossen werden, die nach dem Abbruch des Kindergartens entstanden sei. Die Kostenschätzung dafür liegt bei 20.000 Euro. Als weiterer Bereich gehe es um die Sanierung der Friedhofsglocke für etwa 12.000 Euro. Der gesamte Glockenstuhl soll dabei auf Vordermann gebracht werden, die Stahlköppel durch Gussklöppel ersetzt, der Elektromotor und die Glockensteuerung erneuert werden.

Darüber hinaus soll die WC-Anlage und das WC-Fenster erneuert und ein neuer direkter Zugang nach außen auf der Südseite geschaffen werden. Die Kostenschätzung dafür liegt bei rund 20.000 Euro. Für die Erneuerung der Elektroinstallation möchte die Stadt 9000 Euro investieren und für eine fest installierte Lautsprecheranlage im Außenbereich der Aussegnungshalle 6000 Euro. So müsse die mobile Lautsprecher­anlage nicht mehr während der Beerdigung umgesetzt werden, sondern könne am Grab eingesetzt und im Vorfeld vom Bestatter aufgestellt werden.

Nach der Ausschreibung für die Arbeiten soll laut Bauamtsleiter Christoph Koßbiehl möglichst bald mit der Sanierung begonnen werden.