Merklingen Säuberungsaktion in und um Merklingen

60 fleißige Helfer beteiligten sich an der Putzete in und um die Gemeinde Merklingen.
60 fleißige Helfer beteiligten sich an der Putzete in und um die Gemeinde Merklingen. © Foto: Brigitte Scheiffele
BS 15.04.2014
Einen ganzen Container voller Müll und Unrat haben 20 Kinder und 40 Erwachsene am Samstag in und um die Gemeinde Merklingen gesammelt.

Die Aktion war einerseits erfolgreich, andererseits aber auch frustrierend, als die Freiwilligen das Schulgelände, die Gemeinde- und Mehrzweckhalle, den Laichinger Weg, die Bahnhofstraße, die Verbindungsstraße zur Reithalle und zwei Parkplätze im Bereich Widderstall säuberten. Weil die Menschen doch sehr viel Müll weggeworfen haben. Geradezu ekelerregend war das Einsammeln jedoch im Bereich des Park- und Mitnahmeparkplatzes an der Tankstelle und in der Industriestraße: "Tüten voller Kot und Flaschen voll mit Urin, dazu die Reste von Fertigprodukten zum Essen, die an diesen Stellen wohl zubereitet und dann einfach weggeworfen wurden", berichtete Bürgermeister Sven Kneipp voller Schaudern. Reifen, ein Kindersitz, viel Plastik, auch Glas wären zwar auch gefunden worden, doch sei dies eher üblich. Aber man dürfe nicht über Industrieunternehmen oder Schnellrestaurants wie McDonalds schimpfen. "Den Müll und Abfall werfen schließlich die Menschen weg", betonte Kneipp.

Auf einem großen Plakat soll nun ein Gruppenfoto der rund 60 Helfer von diesem Samstag auf dem Parkplatz aufgestellt werden, auch wenn dieser aufgrund der Großbaustelle wegen des Straßenumbaus für begrenzte Zeit eingeschränkt nutzbar ist: Schriftzüge wie "Sei kein Müllschwein" oder "Wir haben euren Müll gesammelt" sollen auf dem Plakat angebracht werden.

Themen in diesem Artikel