Rezept: Huhn-Reis-Eintopf

SWP 15.03.2012

Zum Nachkochen: Peruanischer Huhn-Reis-Eintopf (für vier Personen)

1 Huhn, in 8 Stücken

1 Paprikaschote, rot, in Streifen

1 Karotte, in kleinen Würfeln

1 Tasse Erbsen, frisch, geschält

4 Tassen Koriander, frisch, fein gehackt

1 Zwiebel, fein gehackt

1 Flasche Bier, braun

1,5 Tassen Reis

2 Esslöffel Sojasauce

2 Zehen Knoblauch, fein gehackt

1 Esslöffel Salz

1/4 Esslöffel Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

1/2 Esslöffel Kreuzkümmel, gemahlen

1/4 Esslöffel Oregano, getrocknet

2 Zitronen

3 Zwiebeln

1 Chilischote, orange oder rot

1 Prise Salz

2 Esslöffel Olivenöl

Zubereitung: Die Hühnerteile in eine Mischung aus Sojasauce, Pfeffer, Oregano und Kreuzkümmel einlegen, etwa zehn Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Hühnerstücke abtropfen lassen, zugeben und rundherum scharf anbraten. Gehackte Zwiebel, Knoblauch und Karotte zugeben und bei mittlerer Hitze mitdünsten. Paprika, Erbsen und Koriander zugeben und zwei Minuten weiter dünsten, mit dem Bier ablöschen. Auf kleinem Feuer zehn Minuten köcheln lassen.

Den Reis zugeben, salzen, gut umrühren. Wasser zugeben, bis der Reis etwa 1,5 Zentimeter bedeckt ist. Auf kleinster Flamme zugedeckt in 15 bis 20 Minuten fertig garen.

Dazu gibt"s Zwiebelsauce: Die restlichen Zwiebeln in halbmondförmige Stücke schneiden, mit dem Zitronensaft, der fein geschnittenen Chilischote, einer Prise Salz und dem restlichen Koriander mischen, etwas ziehen lassen.