Bauen Rat lehnt Kubus ab

Langenau / Karin Mitschang 17.05.2018

Für immer noch zu wuchtig hat der Langenauer Ausschuss für Technik und Umwelt auch den neuen Planentwurf für ein Mehrfamilienhaus in der Rosenstraße 3 befunden. Acht Gemeinderäte urteilten, dass sich das Gebäude städtebaulich an dieser Stelle nicht einfügen würde. Nach dem Nein für den ersten Entwurf hatte der Bauträger am „Kubus“ die geplanten Auskragungen zurückgenommen. Der neue Plan sah 15 Wohneinheiten in drei Vollgeschossen mit Flachdach mit einer Höhe von 9,70 Metern vor. 1,70 Meter mehr Abstand als zuvor zur nördlichen Grenze sowie ein Meter mehr Abstand nach Westen hin wurden nun geplant.

Dem Ausschuss war ein Schreiben mit etlichen Unterschriften von Bewohnern der Rosenstraße vorgelegt worden, in dem steht, das Gebäude füge sich nicht in die Straße ein, auch trotz des bereits erstellten Mehrfamilienhauses südlich davon. Die Anwohner bitten um eine nur zweigeschossige Ausführung.

Für Rat Klaus Meisen, der in der Sitzung wiederholt die zu klein gedruckten Unterlagen kritisierte, fügte sich der neue Entwurf „hervorragend“ in die Umgebung ein, „man kann nicht davon sprechen, dass hier ein Betonklotz dazwischengepfercht wird“. Für Rat Rainer Hinkelmann und die meisten anderen Räte war das Bauwerk allerdings „immer noch sehr, sehr wuchtig“.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel