Alb-Donau-Kreis Ralf Ziegler neuer Feuerwehrchef im Landkreis

Ralf Ziegler ist zum Kreisbrandmeister im Alb-Donau-Kreis gewählt worden.
Ralf Ziegler ist zum Kreisbrandmeister im Alb-Donau-Kreis gewählt worden. © Foto: Franz Glogger
Alb-Donau-Kreis / JOS 23.02.2016
Ralf Ziegler wird als Nachfolger von Harald Bloching Kreisbrandmeister im Alb-Donau-Kreis. Der 51-Jährige arbeitet bereits seit 2013 beim Landratsamt.

Ralf Ziegler ist neuer Kreisbrandmeister im Alb-Donau-Kreis. Der Verwaltungsausschuss des Kreistags hat den 51-jährigen Blaubeurer am 1. Februar gewählt. Wie das Landratsamt am Montag mitteilte, hat die vorgeschriebene Anhörung der Kommandanten keine Einwände gebracht. So werde Ziegler sein Amt zum 1. März antreten. Für ihn ist der Aufgabenbereich nicht völlig neu. Er arbeitet als Brandschutzsachverständiger im Fachdienst Bauen, Brand- und Katastrophenschutz beim Landratsamt. "Ich kenne die Gemeinden, die Feuerwehren und die Kommandanten", sagt Ziegler. Er tritt die Nachfolge von Harald Bloching an, der ins Stuttgarter Innenministerium wechselte. Sein Amt als Kommandant der Feuerwehr Blaubeuren gibt Ziegler im März ab. Der gelernte Werkzeugmacher und Maschinenbautechniker ließ sich zum Berufsfeuerwehrmann ausbilden und erlangte später die Befähigung für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst. Seit 2002 war er Einsatzleiter und Sachgebietsleiter der Flughafenfeuerwehr in Stuttgart.

Im Alb-Donau-Kreis wolle er das neue Gefahrgutkonzept in die Praxis umsetzen, sagte Ziegler. Weitere Aufgabe sei der Ausbau einer Leitungsstruktur für große Schadenslagen. Ebenso am Herzen liege ihm die Jugendarbeit. Ziegler ist verheiratet und hat einen Sohn.