Freizeit Radlspaß diesmal an der Brenz

Durch das Brenztal fahren: Beim diesjährigen Radelspaß werden hierfür drei Strecken angeboten.
Durch das Brenztal fahren: Beim diesjährigen Radelspaß werden hierfür drei Strecken angeboten. © Foto: Katja Fouad-Vollmer
Region / swp 08.09.2018

Die Flyer liegen in vielen Rathäusern, Banken und Läden aus, das Programm steht. In einer Woche kann es losgehen mit dem Radelspaß des Jahres 2018. Veranstaltet wird dieser bereits seit einigen Jahren von dem Verein für Regionalmarketing, Donautal Aktiv, der sich auch der Förderung des Radtourismus in der Region zwischen Ulm und Dillingen und in den Nebentälern der Donau angenommen hat.

Drei für den Autoverkehr gesperrte Strecken mit unterschiedlichen Routen bietet Donautal Aktiv am 16. September an: Dabei können sich die Teilnehmer dort „nach Lust und Laune auf Tour begeben – egal wie weit und von welchem Startpunkt aus“. Jeder bestimme sein Pensum zwischen 10 Uhr und 18 Uhr selbst. Verpflegung und Veranstaltungen von 35 Anbietern entlang der Straße sind ebenfalls geboten. Vergangenes Jahr war Donautal Aktiv im Kammeltal im Landkreis Günzburg unterwegs  In diesem Jahr führt der Radelspaß entlang der  Flusstäler von Egau und Brenz sowie auf die Anhöhen der Alb. Die Strecken sind bereits am Samstag von 14 Uhr an offiziell zum Training freigegeben, jedoch noch nicht für den motorisierten Verkehr gesperrt und abgesichert. Auch das Verpflegungsangebot ist noch eingeschränkt. Ganz im Gegensatz zur Benefiz-Warm-up-Party „Umsonst und Draußen“ ebenfalls am Samstag: an der Bachthalle in Syrgenstein, Beginn ist um 15 Uhr. Das gesamte Radelspaß-Angebot samt Bühnenprogramm ist auf der Website donautal-radelspass.de zum Herunterladen verfügbar.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel