Urspring Prominente werben für die Urspringschule

Ein Zitat des Moderators Ulrich Wickert wird sich in der neuen Infobroschüre finden.
Ein Zitat des Moderators Ulrich Wickert wird sich in der neuen Infobroschüre finden.
Urspring / BERNHARD RAIDT 28.02.2012
Ulrich Wickert und der Astronaut Klaus-Dietrich Flade besuchten einst die Urspringschule. Sie sollen jetzt in einer Broschüre zu Wort kommen.

Michael Spöcker, für die Öffentlichkeitsarbeit der Urspringschule zuständig, findet derzeit auch SMS von Prominenten auf seinem Handy. Denn Spöcker arbeitet momentan an der neuen Image-Broschüre der Schule - und darin sollen auch ehemalige Schüler zu Wort kommen. Und dazu zählen prominente Menschen. Der Moderator Ulrich Wickert beispielsweise oder der Journalist Hellmuth Karasek haben genauso in Urspring die Schulbank gedrückt wie der Astronaut Klaus-Dietrich Flade. Sie und andere Ehemalige sollen jetzt den Satz "Urspring ist für mich. . ." ergänzen. Dabei seien schon interessante Zitate eingegangen, berichtet Spöcker. Neben "die beste Zeit meines Lebens" und "eine zweite Familie" sind auch "eine Menge guter Freunde" und "ein kleines Paradies" als Antworten eingetroffen. 30 bis 40 Seiten soll die neue Imagebroschüre umfassen. Darin wird laut Spöcker die gesamte Einrichtung vorgestellt - also das Schulsystem mit der Grundschule für die Klassen 3 und 4 und dem staatlich anerkannten Gymnasium sowie das Internat und die Freizeitangebote.

Auch das Basketball-Projekt werde präsentiert und die Möglichkeit, in der Schule Abitur und Gesellenbrief, etwa im Schreiner- oder Schneiderhandwerk, gleichzeitig zu erwerben. Wenn möglich, soll die Broschüre bis zum Sommerfest der Schule erscheinen. "Das wäre prima, wenn wir es bis dahin schaffen", sagt Spöcker. Die Broschüre richte sich an alle, die sich für die Schule interessieren - etwa mögliche neue Schüler und ihre Eltern.

Mehr von sich präsentieren will die Urspringschule auch bei ihrem Tag der offenen Tür am Samstag, 3. März. Von 10 bis 16 Uhr stehen den Besuchern dann alle Räume der Schule offen. "Für alle Bereiche wird es Ansprechpartner geben", berichtet Spöcker. Lehrer und Lehrlingsausbilder schildern den Besuchern, wie der Unterricht oder die Lehre an der Urspringschule aussehen, die Basketballer werden in der Sporthalle zum Ball greifen und ein Training zum Zuschauen absolvieren. "Es wird sicher ein schöner Tag werden. Wir erhoffen uns für natürlich viele Besucher", sagt Michael Spöcker.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel