Balzheim Paul Schneider erliegt schwerer Krankheit

Balzheim / HK 01.10.2013
Als Amtsdiener Paule war er eine Institution des Balzheimer Sommertheaters: Am Sonntagmorgen ist Paul Schneider nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 59 Jahren gestorben. Mit ihm verlieren die Theaterfreunde einen ihrer profiliertesten und populärsten Spieler.

Als Amtsdiener Paule war er eine Institution des Balzheimer Sommertheaters: Am Sonntagmorgen ist Paul Schneider nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 59 Jahren gestorben. Mit ihm verlieren die Theaterfreunde einen ihrer profiliertesten und populärsten Spieler. Seit mehr als 30 Jahren stand Paul Schneider immer wieder auf der Balzheimer Laienbühne. Zusammen mit Harald Kächler kreierte er für das Sommertheater im Pavillon des Oberbalzheimer Schlossweihergartens die Serie "Der Schultes und sein Paule" - dem "Bürgermeister und sein Hannes" der Mäulesmühle nachempfunden - und schrieb zum Teil auch die Texte dazu. Diese kommunalpolitische Satire wurde ein Dauerbrenner und fand großen Anklang beim Publikum - nicht zuletzt durch Paul Schneiders urwüchsige Darstellung des knitzen Amtsdieners, die ihm wie auf den Leib geschrieben schien.

Vor zwei Jahren glänzte er zudem in der Rolle des "Pfarrers von Kirchdorf", Michael von Jung. Aber Paul Schneider beherrschte nicht nur das komische Fach, sondern auch ernste Rollen, wie er zuletzt im historischen Freilichttheater "Lutheraner und Papisten" als katholischer Pfarrer Seyfried bewies.

Schneider spielte früher aktiv Fußball und Tischtennis und war in den 1980er Jahren auch Vereinsmeister und Leiter der Tennisabteilung des SV Balzheim.